Interne Schmuckfarb-Bibliothek

In pdfToolbox kann eine benutzerdefinierte Schmuckfarb-Bibliothek angelegt werden, in der Schmuckfarben und Ihre alternativen Farbraum-Definitionen gespeichert sind.

Diese Einträge können dann in den Korrekturen "Farben bearbeiten" und "Schmuck- und Prozessfarben bearbeiten" verwendet werden, um schnell und einfach die zuvor definierten Farbwerte in den Korrekturen zur Konfiguration zu verwenden.

Korrekturen aufrufen und neue Korrektur erstellen

  1. Korrekturen aufrufen
  2. Optionsmenü anklicken
  3. "Korrektur erstellen..." auswählen

Korrekturtyp: "Schmuckfarben und Prozessfarben bearbeiten" auswählen

Über das Suchfeld in der oberen rechten Ecke kann auch mit Eingabe von z.B. "Schmuck" bereits der Korrekturtyp schnell gefunden werden.

Bei Klick auf "Importieren" wird ein neue Dialog zur Auswahl von Schmuckfarben aus der Bibliothek geöffnet.

  1. Neuen Schmuckfarbeintrag erstellen
  2. Ausgewählten Schmuckfarbeintrag bearbeiten
  3. Ausgewählte Schmuckfarbeinträge löschen
  4. Importieren Schmuckfarben aus der aktuell geöffneten PDF-Datei
  5. Importiert Schmuckfarben aus einer ASE-Datei (diese können z.B. durch Adobe InDesign und Illustrator erzeugt werden)

Neuen Schmuckfarbeintrag erstellen

Zum manuellen Anlegen einer Schmuckfarbe muss der Name, das Farbmodell des alternativen Farbraums und die entsprechenden Farbwerte definiert werden.

Importieren Schmuckfarben aus der aktuell geöffneten PDF-Datei

Sofern eine PDF geöffnet ist, werden die enthaltenen Schmuckfarben angezeigt und können einzeln oder komplett ausgewählt werden. Diese Schmuckfarbdefinitionen werden dann in die Bibliothek übernommen.

Die Schmuckfarben können dann von der Bibliothek sowohl einzeln aber auch komplett ausgewählt werden und zur Verwendung in die Korrektur übernommen werden.

Die importierten Schmuckfarbwerte werden übernommen und können nun weiter angepasst. bzw. verwendet werden.