Sichtbarkeit: Objekt ist unsichtbar

Die Eigenschaft „Objekt ist unsichtbar“ ermittelt, ob ein Objekt unsichtbar ist,

Ein Objekt kann aus den folgenden Gründen unsichtbar sein:

  • Es ist komplett beschnitten (entweder über einen Beschneidungspfad oder, weil es vollständig außerhalb der MediaBox/CropBox liegt oder wegen einer Kombination der genannten Gründe).
  • Es wird komplett verdeckt, etwa weil es von einem oder mehreren deckenden Objekten abgedeckt wird, was sein Rendern auf der Seite verhindert.
  • Eine Kombination der oben genannten Gründe; so kann etwa ein Teil eines Objektes verdeckt werden, während ein anderer Teil beschnitten wird.

Die Einstellmöglichkeiten für eine Prüfung, die auf der Eigenschaft „Objekt ist unsichtbar“ basiert, ist unten abgebildet.

Die „Filter“-Option definiert einen Satz an Objekten für die bestimmt werden soll, ob sie unsichtbar sind.

Beispieldateien

Das nachfolgende Übungsbeispiel verwendet die Prüfung Object is invisible.kfpx und die PDF-Datei six red rectangles, partially or completely clipped or obliterated.pdf. Beides steht hier zum Download bereit:

In der unten gezeigten Abbildung ist zu sehen, wie zwei rote Quadrate als unsichtbar ermittelt werden.

Hinweis: In der Beispieldatei werden zuerst die sechs roten Quadrate gezeichnet, gefolgt von dem einzelnen grünen Kreis. Die blauen gestrichelten Linien zeigen den Bereich an, in dem der Beschneidungspfad aktiv ist.

0 Kommentare

Geben SIe Ihren Kommentar ein

E-Mail senden, wenn jemand auf diesen Kommentar antwortet