Sichtbarkeit: Objekt ist komplett beschnitten

Die Eigenschaft „Objekt ist komplett beschnitten“ ermittelt komplett beschnittene Objekte (die daher nicht auf der Seite sichtbar sind).

Beschneidung erfolgt auf folgende Arten:

  • über einen expliziten Beschneidungspfad oder eine Kombination von verschiedenen Bescheidungspfaden
  • über einen impliziten Bescheidungspfad, wie er über die CropBox oder bei dessen Fehlen über die MediaBox einer Seite definiert wird. Ein Objekt wird immer vollständig beschnitten, wenn es außerhalb der CropBox oder bei dessen Fehlen außerhalb der MediaBox steht
  • über die Kombination aus expliziten Beschneidungspfaden und einem impliziten Beschneidungspfad über die CropBox oder bei deren Fehlen die MediaBox

Folgende Objekte werden nicht von dieser Eigenschaft gefunden:

  • Objekte, die nur teilweise beschnitten sind
  • Objekte, die unsichtbar sind, weil sie teilweise beschnitten und ebenso teilweise oder vollständig verdeckt werden

Zum Thema teilweise Beschneidungspfade ermitteln lesen Sie Sichtbarkeit: Objekt ist teilweise beschnitten.

Die "Filter"-Option definiert einen Satz an Objekten für die bestimmt werden soll, ob sie komplett beschnitten sind.

Beispieldateien

Das nachfolgende Übungsbeispiel verwendet die Prüfung Object is completely clipped.kfpx und die PDF-Datei three red rectangles, one half clipped, one fully clipped.pdf. Beides steht hier zum Download bereit:

Die Seite, die im folgenden Screenshot zu sehen ist, enthält drei rote Quadrate in gleichmäßigem Abstand, wobei das mittlere halb beschnitten und dasjenige auf der rechten Seite vollständig beschnitten wird (und somit nicht sichtbar ist). Der Beschneidungspfad wird mit der blauen, gestrichelten Linie angedeutet.

Unten ist zu sehen, wie das komplett beschnittene (und damit unsichtbare) rote Quadrat in der Mitte ermittelt wird.

0 Kommentare

Geben SIe Ihren Kommentar ein

E-Mail senden, wenn jemand auf diesen Kommentar antwortet