Automatische Optimierung von PDFs

Von pdfToolbox verarbeitete PDFs werden automatisch optimiert, sobald Änderungen vorgenommen wurden (z.B. durch eine Korrektur oder eine Aktion) und die Datei gespeichert wird. Diese Optimierungen werden nur dann durchgeführt, wenn die PDF-Datei gespeichert wird. Es ist also nicht der Fall, wenn eine reine Analyse-Verarbeitung durchgeführt wird.
Auch ein normales erneutes Speichern einer PDF-Datei löst diese Optimierung aus.

Alle Varianten (Standalone, Server/CLI und SDK) von pdfToolbox 12 führen standardmäßig die folgenden Optimierungen durch:

  • Nicht-referenzierte Objekte entfernen
  • Optimieren des Content Streams (es werden Content-Stream-Teile gebildet, die dann mehrfach referenziert und somit geteilt genutzt werden können)
  • Zusammenführen identischer Formulare und Bilder ("identisch" wird ermittelt durch den MD5-Hash des Inhaltes)

Es ist außerdem möglich:

  • Identische Fonts und Encodings zusammenzuführen,
    sowie gleichzeitig das PDF für eine optimierte Web-Darstellung zu linearisieren
  • Die Optimierung vollständig zu deaktivieren

Optimierung anpassen in pdfToolbox Desktop

Die Art der Optimierung einer PDF-Datei in Standalone kann in den Einstellungen angepasst werden:

Optimierung anpassen in pdfToolbox Server/CLI

  • Das zusätzliche Zusammenführen von identischen Fonts und Schrift-Encodings kann durch die zusätzliche Option --optimizepdf in einem  CLI-Befehls bestellt werden (so lange dieser Befehl eine Ausgabe-PDF erzeugt, also z.B. bei der Profil-Verarbeitung).
  • Das vollständige Deaktivieren der Optimierung kann durch die zusätzliche Option --nooptimization innerhalb eines CLI-Befehls angefordert werden (solange dieser Befehl ein Ausgabe-PDF erzeugt).

Bei Verwendung der Hotfolder-Verarbeitung im Server müssen diese Optionen als zusätzlicher CLI-Parameter in jedem Jobs gesetzt werden.

Aus offensichtlichen Gründen können diese 2 Optionen nicht kombiniert werden.

Die früher verfügbare CLI-Aktion --optimizepdf wird nicht mehr unterstützt, kann aber leicht durch
--topdf --optimizepdf ersetzt werden, da --optimizepdf eine allgemeine Option für Dateiverarbeitung auf CLI geworden ist.

Optimierung in pdfToolbox 11 und früheren Versionen

In pdfToolbox 11 und älteren Versionen führte die automatische Optimierung standardmäßig auch die Optimierung der Font-Strukturen durch.

0 Kommentare

Geben SIe Ihren Kommentar ein

E-Mail senden, wenn jemand auf diesen Kommentar antwortet