In Acrobat Pro parallel mit pdfToolbox und Preflight arbeiten

Viele Anwender möchten die Acrobat-eigene Preflight-Funktionalität nutzen und parallel die vielfältigen zusätzlichen Werkzeuge der pdfToolbox verwenden.
In diesem Tutorial wird erklärt, wie diese parallele Nutzung von Acrobat Preflight (eine Entwicklung von callas software, die Adobe seit 2003 als Bestandteil von Adobe Acrobat Pro ausliefert) und der callas pdfToolbox funktioniert.

Das Acrobat-interne Preflight-Modul öffnen

Die Preflight-Funktion in Acrobat Pro kann man z.B. über die "Werkzeuge"-Seitenleisten finden oder über die Tastenkombination "Cmd-Umschalt-X" (unter Mac OS X) oder "STRG-Umschalt-X" (unter Windows).

Das Acrobat-interne Preflight-Modul öffnen

Das Preflight Profile-Fenster

Das Profile-Fenster listet diverse Profile, Prüfungen und Korrekturen auf. Diese sind über die 3 Schaltflächen in der Mitte aufrufbar.

Der separate "Standards"-Bereich ermöglicht einen direkten Zugriff auf die Konvertierung von PDF-Dateien in PDF-basierte ISO-Standards.

Das Preflight Profile-Fenster

Ein PDF verarbeiten

Wenn ein PDF geöffnet ist, kann eine Konvertierung oder Analyse ausgewählt und auf die Datei angewendet werden.

Bei Profilen, die nur Prüfungen enthalten (sowie reinen Prüfungen aus der entsprechenden Gruppe), ist nur "Prüfen" als Knopf aktiv. Sobald ein Profil auch Korrekturen oder Konvertierungen in einen PDF-Standard enthält (und natürlich bei Einzelkorrekturen), kann auch "Prüfen oder korrigieren" ausgewählt werden.

Ergebnisdialog

Nach der Verarbeitung wird das Ergebnis angezeigt und kann überprüft werden.
Wird hier auf den "Profile"-Tab im Fenster geklickt, können weitere Verarbeitungen oder Analysen durchgeführt werden.

pdfToolbox als Acrobat Pro Plug-In

Mit dem "callas pdfToolbox"-Installationsprogramm wird ein eigenständiges pdfToolbox-Programm und ein pdfToolbox-Plug-In für Acrobat Pro installiert (letzteres allerdings nur, wenn Acrobat Pro auf dem entsprechenden System bereits vorhanden ist).

Das pdfToolbox-Plug-In kann über entsprechende Einträge im "Zusatzmodule"-Menü oder die Werkzeug-Seitenleiste aufgerufen werden..

pdfToolbox als Acrobat Pro Plug-In

Das pdfToolbox Profile-Fenster öffnen

Ein Klick auf den "pdfToolbox Profile"-Eintrag öffnet ein Fenster mit zahlreichen vordefinierten Profilen, Prüfungen und Korrekturen (sowie ProzessPläne).

Sie werden bemerken, dass das Preflight Profile-Fenster dem von pdfToolbox sehr ähnlich sieht.
Der Grund hierfür ist relativ simpel: Adobe verwendet Technologie von callas software für die Preflight-Funktionalität in Acrobat Pro.

Das pdfToolbox Profile-Fenster öffnen

Warum sowohl pdfToolbox als auch Acrobat Preflight verwenden?

Es gibt zahlreiche Funktionen nur in pdfToolbox (Plug-In und Standalone), welche nicht Bestandteil von Acrobat Preflight sind:

  • Prozess-Pläne
  • Benutzer-definierte Reports (basierend auf HTML-Vorlagen)

  • Diverse Korrekturen wie z.B.
  • Text platzieren
  • Strichcode platzieren
  • Seitennummer platzieren
  • Inhalte auf Seite platzieren (basierend auf HTML-Vorlagen)
  • Farben mit n-channel Profil konvertieren

Im Allgemeinen wird pdfToolbox in kürzeren Update-Intervallen als Acrobat Preflight aktualisiert. Daher sind neue Features, Funktionserweiterungen, Optimierungen und Fehlerbehebungen in callas software Produkten früher verfügbar.

Preflight und pdfToolbox parallel verwenden

Sie können Acrobat Preflight und callas pdfToolbox Plug-In parallel nebeneinander verwenden.

Verwendung von Features, die nur in pdfToolbox verfügbar sind

Die Verwendung des pdfToolbox Plug-In erlaubt den Zugriff auf  Funktionen, die nur in pdfToolbox verfügbar sind - wie z.B. das Hinzufügen von benutzerdefinierten Inhalten über eine Korrektur.

So können z.B. Texte, Strichcodes und benutzerdefinierte Inhalte (durch Verwendung einer HTML-Vorlage) dem PDF hinzugefügt werden.

0 Kommentare

Geben SIe Ihren Kommentar ein

E-Mail senden, wenn jemand auf diesen Kommentar antwortet