Bibliotheken: Aufgabenorientierte Arbeitsbereiche

Bibliotheken lassen sich sehr gut dafür nutzen, um verschiedenen Mitarbeitern in einem Unternehmen oder auch Kunden, mit denen man zusammenarbeitet, maßgeschneiderte Sätze mit Profilen, Prüfungen und Korrekturen an die Hand zu geben.

  • Dabei kann es sinnvoll sein, zuerst eine umfangreichere Bibliothek anzulegen, die man dann für die gewünschten Arbeitsstationen oder Partner anpasst.
  • Kleinere Sets können etwa für Mitarbeiter als Bibliothek angelegt werden, die nur bestimmte Funktionen benötigen.
  • Auch nach Workflow lassen sich Bibliotheken einrichten, etwa für „Offset“, „Digital“, „Online PDF“, „Großformat“, und viele mehr.

0 Kommentare

Geben SIe Ihren Kommentar ein

E-Mail senden, wenn jemand auf diesen Kommentar antwortet