Schritt für Schritt – callas-Produkte optimal nutzencallas pdfaPilot callas pdfaPilot GrundlagenBestehende Profile, Prüfungen und Korrekturen duplizieren und anpassen

Bestehende Profile, Prüfungen und Korrekturen duplizieren und anpassen

Es kann sinnvoll sein, ein neues Profil auf Basis eines bereits existierenden zu erstellen, weil ein vorliegendes Profil zwar bereits ganz gut für eine neue Aufgabe passt, aber einzelne Einstellungen im eigenen Workflow abweichen (andere Auflösungen, Farbräume und vieles mehr). Das gleiche gilt für Prüfungen und Korrekturen.

Ausgangspunkt kann eines der mitgelieferten Profile sein oder auch ein eigenes, das in Details angepasst werden soll. Der Anwender kann das bestehende Profil duplizieren und in den gewünschten Bereichen verändern. Wir zeigen im Folgenden Schritt für Schritt, wie das funktioniert.

pdfaPilot unterscheidet zwischen Profilen, Prüfungen und Korrekturen.

  • Das Bearbeiten von Prüfungen und Korrekturen funktioniert ähnlich.
  • Profile werden anders bearbeitet bzw. eingerichtet, da sie technisch gesehen Prüfungen und Korrekturen vereinen (können).
  • Daher zeigen wir zuerst, wie sich Duplikate bei Prüfungen bzw. Korrekturen nutzen lassen und in einem weiteren Abschnitt, wie das Verfahren bei Profilen angewandt wird.

Die Abbildungen zeigen das Schwesterprodukt pdfToolbox, die Funktionalität in diesem Bereich ist mit der von pdfaPilot identisch. 

Duplikat einer Prüfung (oder Korrektur) erstellen und einrichten

Duplikat einer Prüfung (oder Korrektur) erstellen und einrichten

Das Einrichten von Prüfungen und Korrekturen erfolgt in pdfaPilot auf ähnliche Weise.

Ein Originalprofil für das Duplikat auswählen

Ein Ausgangsprofil für das Duplikat auswählen

Im Beispiel soll die Prüfung „Bildauflösung von Farb- und Graustufenbildern ist größer als 250 ppi“ verändert werden, indem der Schwellwert auf 300 ppi erhöht wird.

Die Prüfung ist in der Kategorie „Bild“ zu finden und ist Teil der „StarterKit“-Bibliothek.

Die Prüfung duplizieren

Das Profil duplizieren

Ein Prüf- bzw. Korrektur-Profil lässt sich duplizieren, indem man es auswählt und im Flyout-Menü rechts oben (1) den Eintrag „Prüfung (bzw. Korrektur) duplizieren“ anwählt (2).

Einstellungen für die duplizierte Prüfung ändern

Zum Einstieg sollte man die Bezeichnung der Prüfung so anpassen, dass die neue Aufgabe deutlich wird.

Im Beispiel kann man den automatisch generierten Text „Bildauflösung von Farb- und Graustufenbildern ist größer als 250 ppi (Kopie)“ im entsprechenden Feld (1) in „Bildauflösung von Farb- und Graustufenbildern ist größer als 300 ppi“ ändern.

Außerdem sollte man den Text im Feld für die Erklärung (2) aktualisieren.

Eigenschaften anpassen

Die Eigenschaft, die im Beispiel geändert werden soll, betrifft die Gruppe „Bild“. Die Bildauflösung für das Duplikat wird jetzt von 250 auf 300 erhöht (1).

Per Klick auf die Schaltfläche OK (2) werden die Änderungen gespeichert.

Das neue Profil im Übersichtsfenster

Das neue Profil im Übersichtsfenster

Jetzt wird das neue Profil in der Übersicht der Prüfungen aufgeführt (1).

Per Klick auf Prüfen (2) werden ggf. alle Bilder in einem PDF-Dokument gefunden und gemeldet, die eine höhere Bildauflösung als 300 ppi aufweisen.

Duplikat eines Profils erstellen und einrichten

Duplikat eines Profils erstellen und einrichten

In diesem Abschnitt zeigen wir das Einrichten von Profilen. Profile setzen sich aus Prüfungen und Korrekturen zusammen.

Ein Ursprungsprofil für das Duplikat auswählen

Ein Ausgangsprofil für das Duplikat auswählen

Im Beispiel soll das Profil „Kommentare und Formulare reduzieren“ verändert werden. Das neue Profil soll nur Formulare reduzieren und Kommentare nach außerhalb des Beschnittrahmens verschieben.

Das Profil ist in der Kategorie „PDF-Korrekturen“ zu finden und ist Teil der „StarterKit“-Bibliothek.

Das Profil duplizieren

Das Profil duplizieren

Ein Profil lässt sich duplizieren, indem man es auswählt und im Flyout-Menü rechts oben (1) den Eintrag „Profil duplizieren“ anwählt (2).

Einstellungen für das duplizierte Profil ändern

  1. Der Anwender kann das Profil per Klcik auf das Schloss-Symbol gegen Veränderungen schützen.
  2. Man sollte den Namen Bezeichnung des Profils so anpassen, dass die neue Aufgabe beschrieben wird. Im Beispiel kann man den automatisch generierten Text „Kommentare und Formulare reduzieren (Kopie)“ im entsprechenden Feld in „Kommentare verschieben und Formulare reduzieren“ ändern.
  3. Außerdem sollte man den Text im Kommentar-Feld aktualisieren.
  4. Bei Verfasser und E-Mail kann man seine eigenen Daten hinterlegen.
  5. Da es sich beim Profil um ein Duplikat handelt, ist die Gruppe „PDF-Korrekturen“ weiterhin passend.
  6. Ein Script kommt bei diesem Profil nicht zum Einsatz.

Profil bearbeiten

  1. Die Einstellungen, die im Bespiel geändert werden sollen, befinden sich im Bereich „Benutzerdefinierte Korrekturen“.
  2. Als Original-Korrektur wählen wir den Eintrag „Alle Kommentare in den Seiteninhalt reduzieren“ aus.
  3. Danach wird die Korrektur per Klick auf das Duplizieren-Symbol verdoppelt.

Einstellungen in „Diese Korrektur duplizieren“

  1. Auch bei der neuen, duplizierten Korrektur sollte man wieder den Namen und den Kommentar in der linken Spalte anpassen.
  2. Das neue Profil soll Kommentare nicht reduzieren, sondern verschieben. Daher wird im Bereich „Aktion“ der passende Eintrag aus dem Pulldown-Menü ausgewählt.
  3. Per Klick auf OK werden die Änderungen übernommen.

Ergebnis und Feineinstellungen im Bereich „Profil bearbeiten“

  1. Die neue Korrektur ist nun in der mittleren Spalte aufgeführt.
  2. Nun muss noch die bisherige Korrektur entfernt werden. Dafür wählt den entsprechenden Eintrag aus.
  3. Zum Entfernen klickt man auf das Broken-Link-Symbol, um die Verbindung der ausgewählten Korrektur mit dem Profil aufzuheben.
  4. Per OK wird das angepasste Profil gespeichert und geschlossen.

Das neue Profil im Übersichtsfenster

Das neue Profil im Übersichtsfenster

Jetzt wird das neue Profil in der Übersicht der Profile aufgeführt (1).

Per Klick auf Prüfen und Korrigieren (2) wird das Profil ausgeführt.

0 Kommentare

Geben SIe Ihren Kommentar ein

E-Mail senden, wenn jemand auf diesen Kommentar antwortet