Beschnitt erzeugen - auch bei Verwendung von Sonderfarben

Mit pdfToolbox ist es möglich Anschnitt zu erzeugen in CMYK + Sonderfarbe (falls die Eingangsdatei Sonderfarbe enthält) oder in Graustufen, ausserdem in sRGB, CMYK oder auch wenn die PDF ein OutputIntent besitzt.

Dieses Tutorial zeigt wie Anschnitt generiert wird aus der Sonderfarbe "HKS 10 N".

Öffnen Sie die angehängte PDF "Bleed_Demo file_1" in Adobe Acrobats Ausgabevorschau

Für den Anschnitt wird entsprechend die Sonderfarbe "HKS 10 N" verwendet.

Erste Schritte: Wie Anschnitt erzeugt wird

Öffnen Sie das  angehängte Beispiel-PDF (oder ihr eigenes Dokument) in pdfToolbox und erstellen Sie eine neue Korrektur.

Korrekturkategorie: Seiten

Korrekturtyp: Erzeuge Beschnitt an Seitenkanten

Korrektur anpassen

  1. In der "Methode" Auswahlliste, wählen Sie "Spiegeln als Bild (Ränder und Ecken)" (Die anderen möglichen Optionen sind genauer beschrieben im Korrekturkommentar)
  2. In der "Farbraum" Auswahlliste wählen Sie "CMYK und Sonderfarben"
  3. Setzen Sie die 'Breite' für alle 4 Seiten des Anschnitts : links, rechts, oben und unten

Geben Sie der Korrektur einen neuen Namen und klicken Sie auf 'Ausführen'

Die folgenden Methoden in verfügbar um Anschnitt zu erzeugen:

  • Spiegeln als Bild (Ränder)
  • Spiegeln als Bild (Ränder und Ecken)
  • Pixelwiederholung als Bild (Ränder)
  • Pixelwiederholung als Bild (Ränder und Ecken)
  • Seitenobjekte spiegeln (Ränder)
  • Seitenobjekte spiegeln (Ränder und Ecken)

 

Folgende Einstellungen für den Farbraum sind verfügbar:

  • Verwende OutputIntent (CMYK falls kein OutputIntent vorhanden)
  • CMYK
  • RGB (sRGB IEC61966-2.1)
  • Graustufen
  • CMYK und Sonderfarben

Untersuchen Sie die verarbeitete PDF in pdfToolbox

5 mm Anschnitt wurde an allen Seiten angefügt.

Untersuchen Sie die verarbeitete PDF in Adobe Acrobats Ausgabevorschau

Der zusätzliche 5 mm Anschnitt ist erzeugt worden in "HKS 10 N" für die 4 Seitenränder.

0 Kommentare

Geben SIe Ihren Kommentar ein

E-Mail senden, wenn jemand auf diesen Kommentar antwortet