Problematische Dokumente analysieren

Was ist also zu tun, wenn Sie eine Datei per Preflight untersucht und dabei potenzielle Probleme entdeckt haben? pdfToolbox Desktop bietet eine Reihe verschiedener Werkzeuge, um problematische PDF-Dateien zu analysieren. Dieser Artikel gibt Ihnen einen Überblick zu den unterschiedlichen Möglichkeiten.

Einen Report über das Switchboard erstellen

Im Switchboard finden Sie in der Rubrik „Reports“ eine Anzahl an Möglichkeiten, um Bestands-Reports zu Ihrem PDF-Dokument zu erstellen. So können Sie Listen mit allen Schriften, Farben oder Ebenen des PDF-Dokuments mit deren Eigenschaften zusammenstellen.  

  1. Die Funktion „Farben“ in der Reports-Gruppe im Switchboard. Klicken Sie auf „Ausführen“, um den Report zu erstellen.
  2.  Der erstellte Report: Ein PDF-Dokument, in dem jede Seite einen bestimmten Farbraum aus der untersuchten PDF-Datei detailliert darstellt.

Das PDF-Dokument mit dem Visualizer untersuchen

Manchmal reicht es nicht aus zu wissen, welche Objekt im PDF-Dokument enthalten sind. In diesen Fällen hilft die pdfToolbox-Visualizer-Technologie. Um Sie zu erreichen, öffnen Sie eine der entsprechenden „Hervorheben“-Einträge im Menüpunkt „Anzeige“.

  1. Abhängig davon, welchen Menüeintrag Sie verwenden, erscheint ein anderer „Visualizer“-Modus. Sie können das Aufklappmenü nutzen, um die verschiedenen Modi direkt aufzurufen.
  2. Jeder der „Visualizer“-Modi hat unterschiedliche Ansichten. Nutzen Sie diesen Menüeintrag, um einen andere Anzeigemodus auszuwählen.

Jeder Modus im Visualizer bringt unterschiedliche Zusatzinformationen und Optionen. Im gezeigten Beispiel können Sie den Farbauftrag im PDF-Dokument in der Temperatur-Überlagerung sehen. Wenn Sie den Mauszeiger über das Dokument bewegen, wird die exakte Farbmischung zu jedem Punkt im Dokument angezeigt.

Den Objektinspektor verwenden

Von der technischen Seite gesehen ist der Objektinspektor Teil der Visualizer-Technologie, verdient hier aber eine gesonderte Erwähnung. Gehen Sie im Menü über „Anzeige; Objektinspektor“, um die Funktion zu aktivieren.

  1. Sobald Sie die Maus über das Dokument bewegen, werden Sie eine Liste aller Objekte auf der Seite sehen, die sich unter der Maus befinden. Sie können jederzeit auf das Dokument klicken, um die Liste „einzufrieren“ und sie genauer in Augenschein nehmen (ein erneuter Klick hebt das „Einfrieren“ auf).
  2. Der Objektinspektor zeigt für jedes ausgewählte Objekt eine Zusammenfassung der Objekteigenschaften an.
  3. Für das ausgewählte Objekt wird zudem eine Vorschau eingeblendet.
  4.  Wenn Sie ein Dokument untersuchen, können Sie auch auf die Gitternetzansicht umschalten, wenn Sie die Option „Als Gitternetz“ auswählen. Sie können zudem bestimmte Objektarten (Text, Vektoren, Verläufe oder Bilder) verbergen, wenn Sie diese über die Ankreuzfelder in diesem Bereich ausblenden.

Die technischen Details des PDF-Dokuments untersuchen

Falls Sie noch immer nicht gefunden haben, was mit dem Dokument oder einem bestimmten Objekt falsch gelaufen ist, bietet pdfToolbox Desktop eine Anzahl an eher technischen Werkzeugen, die Sie nutzen können. Sie finden diese unter „Menü: Werkzeuge, Erkunden“, doch wegen ihrer technischen Natur, sprengen sie den Rahmen dieser Einführung.

0 Kommentare

Geben SIe Ihren Kommentar ein

E-Mail senden, wenn jemand auf diesen Kommentar antwortet