Profile: das Fundament der pdfToolbox

Profile (auch als Preflight Profile bekannt) bilden das Fundament der pdfToolbox. Dieser Artikel erklärt, wo deren Möglichkeiten und Grenzen liegen.

Profile, Prüfungen und Korrekturen

Wenn Sie das Menü „Werkzeuge“ in pdfToolbox Desktop betrachten, sehen Sie drei Menüeinträge, die im Grunde das selbe Fenster öffnen, jedoch in einem anderen Tab: „Profile“, „Prüfungen“ und „Korrekturen“. Das liegt daran, dass diese drei Bereiche eng miteinander verbunden sind.

  • Prüfungen
    Eine Prüfung betrifft eine einzelne Sache, die Sie in einem PDF-Dokument prüfen wollen. Eine Prüfung kann etwa die Verwendung des Courier-Fonts ermitteln oder niedrig aufgelöste Bilder oder eine bestimmte Schmuckfarbe, aber in jedem Fall handelt es sich um eine einzelne Sache, die Sie in Bezug auf das PDF-Dokument erfahren wollen. Prüfungen ändern niemals Ihr PDF-Dokument, sie schauen nur nach und geben eine Rückmeldung.
  • Korrekturen
    Eine Korrektur betrifft eine einzelne Sache, die Sie in einem PDF-Dokument korrigieren (ändern) wollen. Eine Korrektur kann eine Farbkonvertierung sein, eine Transparenzreduzierung oder das Hinzufügen eines QR-Codes, aber sie umfasst jeweils nur eine einzige Sache, die im PDF-Dokument vorgenommen werden soll. Korrekturen können Ihre PDF-Dokumente ändern, aber das tun sie nicht immer. Das hängt von der Korrektur und vom jeweiligen PDF-Dokument ab.
  • Profile
    Ein Profil ist eine Sammlung mit Prüfungen und/oder Korrekturen. Wenn Sie eine Reihe von Problemen in Ihren PDF-Dokumenten lösen und die Qualität prüfen wollen, dann erstellen Sie ein Profil und führen es zu den PDF-Dokumenten aus. Dies lässt erstens die Korrekturen, falls notwendig, ihre Arbeit tun und zweitens alle Prüfungen die Qualität des PDF-Dokuments überprüfen.

 Lassen Sie uns einen genaueren Blick darauf werfen.

Prüfungen

Um die Liste der Prüfungen in pdfToolbox zu sehen, öffnen Sie im Menü „Werkzeuge“ den Punkt „Prüfungen“. Dies öffnet das Profile-Fenster im Prüfungen-Tab.

Der Großteil der Benutzeroberfläche in diesem Fenster ist bei Profilen, Prüfungen und Korrekturen gleich. Dies sind die Hauptelemente in diesem Fenster:

  1. Das Aufklappmenü für die Bibliotheken. Öffnen Sie dieses, wenn Sie zu einer anderen Bibliothek wechseln möchten. Jede Bibliothek kann einen vollständig anderen Satz mit Profilen, Prüfungen und Korrekturen enthalten. Sie können eigene Bibliotheken für verschiedene Projekte, Produktions- oder Testumgebungen und vieles mehr verwenden.
  2. Das hervorgehobene Symbol zeigt an, dass wir uns im Profile-Fenster aktuell im Bereich „Prüfungen“ befinden.
  3. Das Suchen-Feld ermöglicht die schnelle Auffindung von Prüfungen. Beginnen Sie einfach damit, einen Suchbegriff einzutippen und die Liste reduziert sich je nach Suchwort.
  4. Die Liste aller Prüfungen in der ausgewählten Bibliothek; Prüfungen werden immer als Teil einer bestimmten Gruppe abgelegt. Sie können weder diese Gruppen auswählen, noch bestimmen, wo eine neue Prüfung erscheint. Dies bestimmt die pdfToolbox.
  5. Sobald Sie eine Prüfung ausgewählt haben, ermöglicht die Schaltfläche „Prüfen“ die Durchführung der gewählten Prüfung bezüglich des angezeigten PDF-Dokuments. Mehr zur Ausführung von Profilen erfahren Sie im Artikel PDF-Dokumente mithilfe von Profilen verarbeiten.
  6. Das Aufklappmenü oben rechts führt zu einer Liste mit möglichen Aktionen, die Sie zur ausgewählten Prüfung durchführen können (Prüfung bearbeiten, Prüfung duplizieren etc.).

Natürlich ist es möglich, vorliegende Prüfungen zu bearbeiten oder eigene Prüfungen zu erstellen. Dies zu erklären würde jedoch in einer Einführung zu weit führen. Bitte nutzen Sie die entsprechenden Artikel in diesem Online-Manual.

Korrekturen

Das Korrekturen-Fenster wird über das Menü „Werkzeuge; Korrekturen“ geöffnet, oder – wenn sie das Profile-Fenster bereits geöffnet haben – über den einfachen Klick auf das Symbol auf der rechten Seite. Dann wird die Liste mit den Korrekturen eingeblendet.

Dieses Fenster ist dem zuvor genannten sehr ähnlich, zeigt aber in paar kleine Unterschiede:

  1. Das Symbol, das hier die Korrekturen zeigt.
  2. Die Gruppen unterscheiden sich. Auch hier gilt, dass jede Korrektur in einer bestimmten, von pdfToolbox vorgegebenen Gruppe erscheint. Diese Liste können Sie nicht anpassen.
  3.  Die Schaltfläche unten rechts heißt jetzt „Korrigieren“ und wird nun die ausgewählte Korrektur für das aktuell angezeigte PDF-Dokument ausführen.

Profile

Das Profile-Fenster lässt sich über das Menü unter „Werkzeuge; Profile“ erreichen, oder – falls sie das Profile-Fenster bereits geöffnet haben – über einen einfachen Klick auf das Symbol links in der Auswahl

Dieses Fenster ähnelt den beiden zuvor genannten, mit einigen kleinen Unterschieden:

  1. Das jetzt hervorgehobene Symbol ist das für die Profile.
  2. In diesem Fall umfasst die Liste der Profile alle, die in der ausgewählten Bibliothek vorkommen. Anders als bei Prüfungen und Korrekturen, können Sie diese Liste und die Sortierung der Profile tatsächlich nach eigenen Vorstellungen anpassen.
  3.  Wenn Sie ein Profil auswählen, erscheinen zwei Schaltflächen zur Ausführung der Profile. Der Artikel PDF-Dokumente mithilfe von Profilen verarbeiten bringt weitere Informationen dazu, wie Sie Profile ausführen, und worin sich die beiden Schaltflächen genau unterscheiden.

0 Kommentare

Geben SIe Ihren Kommentar ein

E-Mail senden, wenn jemand auf diesen Kommentar antwortet