Erhöhung der Bildauflösung

Manchmal ist es erforderlich, dass die Auflösung aller Bilder in einem PDF einem bestimmten Wert entsprechen. Das kann sich als sehr schwierig erweisen, wenn niedrigaufgelöste Bilder nicht in einer höheren Auflösung verfügbar sind.

Die pdfToolbox Korrektur: "Farbbilder neuberechnen/komprimieren" (verfügbar für Farb-, Graustufen- und Strichbilder) kann auch die Auflösung hochrechnen, was eine Erhöhung der Auflösung (z.B. von 200 auf 250 ppi) bedeutet. Da die Menge der vorhandenen Bilddaten bereits eingeschränkt ist, kann das visuelle Endergebnis verständlicherweise nicht besser ausfallen. Jedoch werden die Bilder dennoch den erforderlichen Auflösungsrichtlinien entsprechen.

PDF analysieren

In dieser Beispiel-PDF besitzen 2 Bilder eine Auflösung kleiner als 250 ppi.

Einstellungen für die Korrektur setzen

Um eine neue Korrektur zu erstellen rufen Sie die Korrekturen auf (Menü: Werkzeuge - Korrekturen oder CMD/STRG + 5) und wählen "Korrektur erstellen..." im oberen rechten Optionsmenü. Suchen Sie anschließend nach  "neuberechnen".

Als erstes wird die Zielauflösung definiert unter: "bis".
Da es nicht viel Sinn macht, Bilder mit bereits sehr schlechter Auslösung hochzurechnen, kann man Bilder bis zu einer bestimmten Auflösung von der Neuberechnung ausschließen ("bei Bildern mit mehr als").

Es ist wichtig folgende Option zu aktivieren: "Rekomprimierung auch durchführen, wenn Bilder nicht neuberechnet werden".

Wenn Sie diese Korrektur nun ausführen würden, würden auch Bilder mit 250 ppi oder mehr ebenso neuberechnet. --- Wie also diese hochaufgelösten Bilder hiervon ausschließen?

Bilder mit ausreichender Auflösung von Neuberechnung ausschließen

Um Bilder auszuschließen, welche bereits die erforderliche Auflösung besitzen, muss die Korrektur beschränkt werden auf solche mit einer Bildauflösung von z.B. weniger als 250 ppi.
Klicken Sie auf das "Neu erstellen"-Icon hinter der Auswahlliste: "Anwenden auf:".

Dieser Dialog erzeugt eine neue Prüfung.

  1. Suchen Sie nach "Bildauflösung" in der oberen rechten Ecke und wählen Sie die ausgwählte Eigenschaft wie auf dem Bild oben aus und klicken "Hinzufügen".
  2. Wählen Sie "kleiner als" im Auswahlmenü und geben Sie die gewüschte Auflösung (z.B. "250") in das "Nummer" Texteingabefeld ein.
  3. Geben Sie der neuen Prüfung einen geeigneten Namen.
  4. Klicken Sie auf "OK" um diese neue Prüfung zu speichern.

Die neue Prüfung wird automatisch vorselektiert in der "Anwenden auf" Auswahlliste angezeigt.

Speichern Sie die Korrektur mit einem Klick auf die "OK"-Schaltfläche.

Wenn die Korrektur ausgeführt wird, werden nur niedrigaufgelöste Bilder (in diesem Fall kleiner als 250 ppi) hochgerechnet (auf 250 ppi).

0 Kommentare

Geben SIe Ihren Kommentar ein

E-Mail senden, wenn jemand auf diesen Kommentar antwortet